Vivendo

24 Stunden Pflege und Betreuung von Demenz-Patienten

Wie erkenne ich Demenz?

Es beginnt mit kleinen Anzeichen. Etwas gerade geschehenes ist schon wieder vergessen. Viele an Demenz erkrankte Menschen werden antriebslos, gehen den bisherigen Hobbys nicht mehr nach oder ziehen sich zurück. Ein an Demenz erkrankter Mensch verliert nach und nach sein Kurzzeitgedächtnis sowie seine geistigen und körperlichen Fähigkeiten. Gedächtnislücken und Schwierigkeiten bei der Sprache oder Orientierung können auftreten wie ich auch der Verlust des Überblicks über die Finanzen oder auch Fehleinschätzungen im Straßenverkehr.
Die betroffenen Menschen zeigen Stimmungsschwankungen in bisher unbekannter Art, Angst, Reizbarkeit,oder auch Misstrauen.

Es ist nicht ein einzelner Punkt der auf Demenz hinweist, eher sind es die Anhäufungen von Defiziten. Je weiter die Krankheit fortschreitet, umso deutlicher sind die Anzeichen.
Im Anfangsstadium der Demenz können Erkrankte oft ihr Leben weiter in Selbständigkeit verbringen. Mit Hilfe von festen Ritualen und Merkzetteln, sind sie fähig, weiter am Alltag teilzunehmen.
Oft beginnt dann aber bereits das Nachlassen der Körper-und Wohnungspflege. In vielen Fällen nimmt der Erkrankte seine Defizite selbst wahr, was häufig zu einer Depression führt.

Pflege eines demenzkranken Menschen

Demenzkranke Menschen werden heute noch immer meist in privaten Haushalten gepflegt. Oft übernimmt der Partner die Betreuung oder auch die Kinder des Betroffenen.
Doch die Betreuung und Pflege eines Demenzkranken ist keine leichte Aufgabe. Die pflegenden Angehörigen unterliegen hohen Anforderungen, die sehr schnell an die Grenzen der physischen und psychischen Belastbarkeit gehen. Viele Demenzpatienten zeigen plötzlich Aggressionen und andere auffällige Verhaltensweisen, mit den pflegende Angehörige überfordert sind und nicht klar kommen. Das fehlende Verständnis, oft aus Unwissen und auch Aggressionen gegenüber dem Betroffenen können auftreten.

Demenzbetreuung: 24 Stunden Betreuung zu Hause im Raum Augsburg

In einem solchen Fall stellt eine 24 Stunden Betreuungskraft eine große Entlastung für den Betroffenen wie auch für pflegende Angehörige dar. Speziell geschulte und Demenz-erfahrene Betreuungskräfte bringen ein großes Verständnis für diese Krankheit mit und verfügen über die nötige Kraft und Geduld einem solchen Menschen eine „Rund-um-die-Uhr Betreuung zu gewähren. Wir sind im Raum Augsburg für Sie da.