Vivendo

Was passiert, wenn eine 24 Stunden Betreuungskraft erkrankt?

Eine 24 Stunden Betreuungskraft ist über ihren Arbeitgeber – also der osteuropäischen Partneragentur krankenversichert und besitzt eine europäische Versichertenkarte. Mit dieser Karte kann sich die 24 Stunden Betreuungskraft in Deutschland ärztlich behandeln lassen. Sollte die 24 Stunden Betreuungskraft ernsthaft erkranken, kümmern wir uns schnell und unbürokratisch um einen geeigneten Ersatz.