Vivendo

Wie erfolgt der Wechsel einer 24 Stunden Betreuungskraft?

Gegen Ende (ca. 4 Wochen vorher) klären wir als Vermittler mit Ihnen, ob sich der Bedarf verändert hat. Vielleicht haben Sie ja auch besondere Wünsche an die nächste 24 Stunden Betreuungskraft. Auf der Basis Ihrer Informationen unterbreiten wir Ihnen wieder einige Vorschläge, aus denen Sie auswählen können.
Üblicherweise werden die Reisezeiten so abgestimmt, dass die bisherige und die neue 24 Stunden Betreuungskraft einen oder zwei Tage gemeinsam bei dem Pflegebedürftigen sind. Dadurch wird ein reibungsloser Übergang ermöglicht. Die bisherige 24 Stunden Betreuungskraft informiert ihre Ablösekraft über den Tagesablauf, über Besonderheiten, Vorlieben und alles andere Wichtige.
Dann ist die „neue“ 24 Stunden Betreuungskraft gut gerüstet und eingearbeitet für ihre Aufgabe. Je nach Krankheitsbild des Pflegebedürftigen kann es auch dann wieder ein paar Tage dauern, bis die neue 24 Stunden Betreuungskraft angenommen wird. Wenn es gewünscht ist, kann die „erste“ bzw. bisherige 24 Stunden Betreuungskraft nach ihrem Heimaturlaub wieder zurückkehren. Im Idealfall wechseln sich dann diese beiden 24 Stunden Betreuungskräfte künftig ab.